Wolfgang Teltscher stellt sein neues Buch im Marienstift vor

21-06-2011

Als der Orkan Kyrill über den Deister tobt, gerät das Leben von Anja Matuschek aus den Fugen. Kurze Zeit später findet ein Spaziergänger ein Messer im Wald, an dem ihr Blut klebt. Ist die junge Frau das Opfer eines Verbrechens geworden? Feinde, die ihr Verschwinden gern sehen würden, hat sie genung. Kommissar a.D Marder aus Stade muss noch einmal aus dem Ruhestand in den Deister reisen, um die Suche nach Anja aufzunehmen. Aber ist er noch auf der Höhe der kriminalistischen Fähigkeiten, die dieser Fall erfordert? Oder muss er seinem Alter Tribut zollen?....

Liebe Bewohner, Tagesgäste, Angehörige, Freunde und Bekannte, liebe Interessierte,

ich hoffe, Sie sind neugierig geworden? Denn am 3. Juli um 15.00 Uhr heißen wir Herrn Teltscher persönlich bei uns im Alten- und Pflegeheim Marienstift in der Schillerstraße 1 willkommen.

Wolfgang Teltscher, Jahrgang 1941, hat sein Arbeitsleben für eine deutsche Fluggesellschaft als Fachmann für Marketing und Verkauf in einigen zentralen Städten der Welt verbracht. Nun, im Ruhestand, lebt er mit seiner Frau in Barsinghausen am Deister und schreibt.

In seinem neuen, im April erschienen Krimi "Blutholz" sucht Kommissar Marder nach "Deisterkreisel" und "Über den Deister" zum dritten und letzten Mal einen Mörder im beschaulichen Barsinghausen am Deister...

Im Kuppelsaal des Marienstiftes wird Wolfgang Teltscher nun aus seinem Buch lesen. Gemeinsam mit dem Autor freuen wir uns bereits jetzt auf einen spannenden Nachmittag.

Zurück